Fünfter Stopp Hafenstadt Dalian – China

Am nächsten Tag (12.06) nachts 11 Uhr angekommen, holte uns unser couchsurfing Gastgeber ab und wir bjestellten uns Chicken Wings und Burger … das war nicht die beste Wahl, aber das gemeinsame Essen und Quatschen mit dem Südafrikaner war schon gut. 

Christian hat sein Handy über eine App als verloren gemeldet, Anika’s Nunmer hinterlegt und auf standby stellen lassen. Am nächsten Morgen, wie aus dem nichts,  kam tatsächlich 7:30 Uhr ein Anruf von einer Chinesin aus Manzhouli. Zum Glück ist Christians Chinesisch nicht so eingerostet und er erfuhr, dass sein Handy von einer ehrlichen Finderin gefunden wurde. Happy Day!!!! 

An Schlafen war nicht mehr zu denken, wir gingen Frühstücken und schauten was wir so erleben können. Menschenleere Straßen in einer Chinesischen Stadt, ganz untypisch.

Aber so hatten wir einen ruhigen und entspannten Start. Wir fuhren auch an den Strand und Anika hat zum ersten Mal in ihrem Leben eine Auster gegessen. In Dalian war auch das erste WM Spiel, und das erste Mal, dass wir Zugang aufs Dach zu einem Skyscraper hatten.

 

Nach 3-4 Tagen machten wir uns zum Bahnhof und nahmen Abschied von der Hafenstadt Dalian.